KIRKE Antike-Lexikon für Schule und Studium: A Telemachos
A| B| C| D| E| F| G| H|
I| K| L| M| N| O| P| Q|
R| S| T| U| V| X| Y| Z|
Autoren



Aphärese
Aphrodite
Apolegeticum
Apollo

Appius Claudius Caecus

Appius Claudius Pulcher
Aptum
Aqua Grannae
Aquae Mattiacae
Aquae Sextiae
Arar
Arausio
Archaismus
Archias
Archipoeta
Appius Claudius Caecus

Der später erblindete (caecus) → censor des Jahres 312 v. Chr., Konsul (→ consul) von 307 und mehrfacher → dictator (292 285), der 280 im Senat den Widerstand gegen den griechischen König → Pyrrhus in Süditalien aufrecht erhielt. Während seiner Zeit als Zensor betrieb der den Bau der Via Appia als strategisch wichtige Straße nach Süden und ließ eine Wasserleitung (aqua Appia) errichten, beides zukunftsweisende Neuerungen in Rom. Ebenso neuartig war, dass er Söhne von Freigelassenen (→ libertus) in den Senat aufnahm und landbesitzlose Römer in die tribus (→ comitia) einschreiben ließ.

aw
Impressum Kontakt