KIRKE Antike-Lexikon für Schule und Studium: S Telemachos
A| B| C| D| E| F| G| H|
I| K| L| M| N| O| P| Q|
R| S| T| U| V| X| Y| Z|
Autoren



Schimpfwörter
Schisma
Scholastik
Scipio

Seidenstraße

Selene
Sella gestatoria
Sella portatoria
Semiramis
Senat/Senatorenstand
Septem artes liberales
Septuaginta
Sepulcretum
Servus
Sieben Weltwunder
Seidenstraße

Eine der bedeutendsten Handelsverbindungen (→ Handel) der Menschheitsgeschichte, die das Antike → Rom mit China verband. Seide, Keramik, Spiegel und Lack, bereits in der Antike begehrte Waren, gelangten von Osten nach Rom, während Gold, Edelsteine und Glas sowie Ideen und Gedanken des Abendlandes ihren Weg über die 14 000 km lange Route nach China fanden. Missionare verschiedener Glaubensrichtungen (Christliche Nestorianer, Manichäer, Buddhisten) waren in diesem riesigen Gebiet tätig, das unter der chinesischen Tang-Dynastie (618 907) ein → Goldenes Zeitalter erlebte. Zahlreiche Reiseberichte liefern detaillierte Kenntnisse aus verschiedenen Epochen über Sitten und Völker der Seidenstraße. Antike Autoren wie → Herodot berichten über die verschiedenen Stämme, die → Parther beherrschten zeitweise (ab 247 v. Chr. bis zum Höhepunkt unter Mithridates um 150 v. Chr.) große Gebiete, die an der Seidenstraße lebten. Bis heute hat dieser Handelsweg die Menschen fasziniert.

ds
Impressum Kontakt